Tee

Roberts Teehaus

14. November 2018

*Werbung*

 

Ich bin ja ein absoluter Tee-Liebhaber. Ohne Tee geht es bei mir nicht, auch im Sommer brauche ich einfach meinen Tee, da aber in der kalten Variante. Sehr gerne und oft trinke ich Grünen Tee. Grüner Tee ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch noch sehr gut. Aber auch hier gilt: Qualität hat ihren Preis.

 

Von Roberts Teehaus durfte ich fünf Teesorten kennenlernen und genießen.

 

 

Roberts Teehaus

 

PHILOSOPHIE

Die Teekultur ist in vielen Teilen der Welt ein bedeutender Bestandteil des alltäglichen Lebens. Ob als Alltagsgetränk oder zu gesellschaftlichen Anlässen – Tee ist aus dem Leben vieler Menschen nicht wegzudenken.

Bei unserer Recherche haben wir herausgefunden, dass qualitativ hochwertiger Tee normalerweise sehr teuer ist und eine sehr große Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis besteht.

Günter Faltin hat in seinem Buch “Kopf schlägt Kapital” ein 

Kampagnenmodell beschrieben. Damit können wir sehr kostengünstig arbeiten und unseren Tee sehr preiswert anbieten. Auch können mit dem Kampagnenmodell große ökologische Vorteile erzielt werden.

Mehr lest ihr ☞HIER

 

Roberts Teehaus legt seinen Fokus auf dem Preis-Leistungsverhältnis der Ware – und nicht auf Werbelyrik, teurem Design oder Marketing. Daher erklärt sich auch die schlichte Verpackung.

 

Jasmin Pearls

 

 

Mein Mann trinkt unheimlich gerne Jasmin-Tee, der ja in China schon ein Volksgetränk ist. Als besonders hochwertig gelten die Jasmin Pearls. Dieser Tee wird auch Zhen Zhu genannt, der lange Zeit als der Kaiserlicher Tributtee galt. Kaiserliche Tributtees waren besonders hochwertige Tees, die von chinesischen Kaisern getrunken wurden.

Bei den Jasmin Pearls wird getrockneter Grüntee mit einer Schicht Jasminblüten per Hand gerollt. Das heißt, dass dieser Tee ein Grüntee mit Jasminblütenaroma ist.

Er enthält Fluor, Magnesium, Kalium, Kupfer, Nickel, Koffein, Gerbstoffe, Saponine, Ätherische Öle und die Vitamine A, C und B1.

Die Jasmin Pearls gießt man mit 80°C heißem Wasser auf und lässt sie 2-3 Minuten ziehen. Bei diesem Tee sind sogar mehrere Aufgüsse möglich.

Er hat einen sehr intensiven Jasminduft und eine ebenso intensive gelbe Farbe. 

Preis: 500 g/ 57,50 €

 

 

Silbernadeltee

 

 

Der Silbernadeltee wird hauptsächlich in China angebaut und gehört zu den weißen Tees. Die Knospen für diesen Tee werden aus der Camellia Sinensis-Teepflanze gewonnen. Von den weißen bzw. silbernen Haaren auf den Knospen kommt der Name Silbernadel.

Er enthält Koffein, gesundheitsfördernde Stoffe wie u.a. Polyphenole, Fluorid, Kalium, Zink, Eisen,Calcium und Natrium.

Den Silbernadeltee gießt man mit 70 – 80 Grad heißem Wasser auf und lässt ihn 2 – 5 Minuten lang ziehen. Auch hier sind wieder mehrere Aufgüsse möglich.

Er schmeckt leicht süßlich sowie dezent und hat eine blassgelbe Farbe mit einem sehr dezenten Teeduft.

Preis: 100 g / 10,19€  1000g / 101,90€

 

 

Assam GTGFOP -1

 

 

Assam ist ein Tee aus der gleichnamigen indischen Region. Der Anbau geht auf den Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. 

Der Assam enthält Koffein, Kalium, Fluorier, Vitamin B1, Theophylin und sekundäre Pflanzenstoffe.

Man gießt ihn mit 85 – 90 Grad heißem Wasser auf und lässt ihn 3 -5 Minuten ziehen.

Er hat ein schön würziges Aroma, etwas malzig und schmeckt sehr gut mit Milch und Gewürzen wie Zimt und Kardamom. Auch kann man etwas Zucker dazu geben, aber ich trinke Tee grundsätzlich ohne Zucker.

 

Oriental Beauty

 

 

Hierbei handelt es um einen Oolong Tee aus Taiwan und bedeutet auf deutsch “schwarze Schlange” oder “schwarzer Drache”.

Oolong ist eine der Teesorten, deren Fermentationsdauer zwischen schwarzen und grünem Tee liegt – daher kommt auch die Bezeichnung halbfermentierter Tee. 

Er enthält Kalium, Selen, Mangan, Kupfer, die Vitamine A,B,C,E und K, sowie Folsäure, Polyphenole und Koffein.

Aufgegossen wird er mit 80 – 95 Grad heißem Wasser und er muss 2-3 Minuten lang ziehen.

Er hat eine helle Bernsteinfarbe und schmeckt süßlich blumig.

 

Gyokuro Asahi

 

 

Gyokuro Asahi gilt zusammen mit hochwertigen Sencha- und Matchatees als hochwertigster japanischer Grüntee. Gyokuro heißt auf Deutsch “edler Tautropfen”.

Diesen Tee trinkt man in Japan zu besonderen Anlässen und auch um Gästen eine Ehre zu erweisen.

Er enthält Koffein, verschiedene Aminosäuren,

Catechine, Flavonoide, Theanin, Vitamin A und B, Magnesium, Kupfer, Zink und Nickel, Phosphorsäure sowie Karotine.

Da dieser Tee im Schatten aufgezogen wird, enthält er sehr wenig Bitterstoffe und deswegen sollte und kann er besonders stark getrunken werden um,  den charakteristischen Geschmack zu erreichen.

Er hat ein sehr intensives Arome, eine grünliche Farbe und schmeckt grasig.

Preis: 100 g / 15,95€. 1000g / 159,50€

 

 

Fazit

Ein kleines, feines Sortiment, dass aber überzeugen konnte. Es gibt zwar nicht viele Teesorten in Roberts Teehaus, aber die wir getestet haben sind von bester Qualität. Auf der Verpackung steht alles wichtige zum Tee drauf, auch wie man ihn zubereitet und es handelt sich hierbei um Aromabeutel. Mir haben die Teesorten alle geschmeckt, obwohl ich kein Jasmin-Tee-Liebhaber bin. Die Webseite mit Shop ist sehr einfach aufgebaut und man findet sich ganz gut zurecht. Wer mal etwas Besonderes sucht, der sollte mal bei Roberts Teehaus ☞ HIER vorbeischauen. 

 

Eure Doreen

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Roberts Teehaus.

 

*Dieser Beitrag enthält eine Form der Werbung. Es ist aber meine persönliche Meinung die ich wiedergeben darf und für die ich die Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt bekomme. Dafür vielen Dank an Roberts Teehaus .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.