Food

Paula Fleckenkuchen von Dr. Oetker

5. Juli 2016

Heute stelle ich euch den neuen Kuchen von Dr.Oetker vor.
Wenn man mal keine Zeit oder Lust hat zu Backen sind Fertigkuchen eine schnelle Wahl.
Ob sie immer eine gute Wahl sind, wird man spätestens beim essen feststellen, manchmal aber auch schon etwas eher.

Wir durften den Paula Fleckenkuchen durch das Produkttestportal  Empfehlerin by Erdbeerlounge testen, dafür herzlichen Dank.

Das Testpaket enthielt 4x die Sorte Schoko-Rührkuchen mit Vanille-Puddingflecken und 1x die Sorte Rührkuchen mit Schokosplit und Schoko-Puddingflecken.

Erdbeerlounge sagt folgendes über den neuen Fleckenspaß:

Neuer Fleckenspaß von PAULA: Wer den bekannten Pudding mag, wird diese Kuchen lieben. Zwei Geschmacksrichtungen stehen zur Auswahl, und beide überzeugen große wie kleine Leckermäuler gleichermaßen. Dr. Oetker PAULA Fleckenkuchen mit Vanille-Pudding-Flecken lässt das Herz aller Vanillefans höher schlagen, Dr. Oetker PAULA Fleckenkuchen mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken ist genau das Richtige für alle Schokoliebhaber. Das Besondere an den fertigen Kuchen sind die PAULA-typischen Kuhflecken. Die Kombinationen aus saftigem Schokoladen-Rührteig mit Vanille-Pudding-Flecken sowie dem hellen Rührteig mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken sorgen für „kuhle“ und unverwechselbare Kuchenmomente. Ob für zuhause oder unterwegs, für Freunde oder die ganze Familie, die PAULA Fleckenkuchen sind immer eine köstliche Idee!


Das Design ist sehr farbenfroh und lustig gestaltet und spricht daher genau die passende Zielgruppe an – Kinder. Der Kuchen ist in einer Aluschale verpackt und mit einer Plastikfolie umhüllt, die am Kuchen klebt. Die Pudding-Flecken müssten mehr Stand haben und nicht so weich sein. Sie sind wie frischer, warmer Pudding. Mehr Festigkeit wäre hier wünschenswerter.
Der Schokladen-Rührkuchen schmeckt schokoladig, ist aber von der Konsistenz her zu feucht, finden wir. Durch den hohen Zuckergehalt, den dieser Kuchen besitzt, ist er nicht nur zu süß, sonder auch klebrig. Der Kuchen blieb dann schon mal an den Zähnen oder am Gaumen kleben. 
Nicht nur uns Erwachsenen war er zu süß, sondern auch den Kindern und dass soll schon was heißen. Elias isst gerne mal etwas süßes, aber selbst er fand den Kuchen viel zu süß.
Fazit:
Eine klare Kaufempfehlung können wir hier nicht geben. Sicherlich ist es Geschmackssache und wer es gerne süß und klebrig mag wird diesen Kuchen auch lieben. Wir gehören leider nicht zu dieser Personengruppe.
Diese Produkte wurden uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Only registered users can comment.

  1. Ich habe den Paulakuchen auch schon mal probiert, muss aber sagen, dass ich ihn doch schon ziemlich süß finde. Kann man gelegentlich mal essen, aber oft wird es diesen aber dann doch nicht bei uns geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.