alkohol. Getränke

Ich gebe mir die Kugel – Kaviar für´s Getränk

1. Februar 2019

*Werbung

Kaviar mögen ja viele, aber ich gehöre definitiv nicht dazu. Die gesalzenen Rogen von verschiedenen Stör-Arten sind gar nicht meins. Es vermag zwar als Dekoration auf z.B. gefüllten Eiern gut aussehen, aber es geht auch definitiv ohne.

Anders schaut es bei den Weinperlen aus. Sie sehen aus wie Kaviar, nur deutlich größer, sind auch dekorativ, knacken schön beim draufbeißen und haben einen guten Geschmack. Die äußere elastische Schicht besteht aus Algenextrakt, ist also frei von tierischen Erzeugnissen wie z.B. Gelatine. Durch den geringen Anteil des Weines in den Weinperlen, muss dieser von hoher geschmacklicher Intensität sein.

Die Idee der Weinperlen entstand in den letzten Jahren und wurde von Daniel Kuhnle weiterentwickelt. Daher war auch das Weingut Kuhnle der erste nationale Anbieter von Weinperlen. Zusätzlich zu den Weinperlen werden als Ergänzung des Sortiments noch die Likörperlen Apéro, die Schnapsperlen Williams und Ginperlen BeStyle angeboten.

Die Weinperlen sind in allen für den Verzehr geeigneten Temperaturen beständige. Somit können sie sowohl auf Eis, als auch in warmen Saucen serviert werden, ohne dass sich die Weinperlen auflösen.

Likörperlen Apéro

Die Likörperlen in ihrer Alginatkapsel bestechen durch einen intensiven Geschmack nach erfrischendem Bitterorangen-Likör. Die Alginatkapseln sind zu 95% aus Bitterorangen-Likör und haben einen Alkoholgehalt von 18,0 Vol%. Sie schmecken besonders gut, wenn sie auf Sekt oder Perlwein treffen. Dekorativ machen sie auch so einiges her. Die Apéro-Perlen sind super für den Sommer geeignet, da sie wunderbar erfrischen.

Eine Dose (200g) Likörperlen Apéro bekommt man für 12,50€ ☞ HIER .

Eure Doreen

*In freundlicher Zusammenarbeit mit gandelhof.de.

*Dieser Beitrag enthält eine Form der Werbung. Es ist aber meine persönliche Meinung die ich wiedergeben darf und für die ich die Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt bekomme. Dafür vielen Dank an gandelhof.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.