Getränke

Fair Trade Kaffee im Test – Mounthagen

25. September 2018

*Werbung*

Wer 1986 glaubte, biologisch-dynamischer Kaffeeanbau in Papua Neuguinea wäre eine tolle Idee, der hatte recht. Wenn auch eine ziemlich verrückte, abenteuerliche Idee – vor allem wirtschaftlich.

Damals gab es quasi keinen Bio-Kaffee – von Demeter-Qualität ganz zu schweigen. Im Prinzip also eine gute Ausgangsbasis. Und Papua Neuguinea selbst war zu dieser Zeit der absolute Geheimtipp für beste Arabicas. Fehlte nur noch jemand, der ebenso fest daran glaubte, wie wir. Und auch den fanden wir: Joachim Bauck, einer der Bio-Pioniere schlechthin. Mit ihm als Abnehmer, Raimund Remer als Anbauberater und viel, sehr viel Kaffeepflanzenpflege ging es 1986 mit grade mal ½ Container „bio-dyn“ Kaffee von der Plantage nahe Mount Hagen los. Und der wurde dann, wen wundert es, der Namensgeber unserer Bio-Marke, samt Paradiesvogel, dem Wappentier von Papua Neuguinea. Geschafft?

Wie es weiter geht lest ihr ☞ HIER.

 

MOUNTHAGEN

 

Feiner Kaffee, würzig und komplex in den Aromen – allein seine Herstellung ist eine Kunst für sich.

Ihn so zu produzieren, dass es allen Beteiligten dabei gut geht, eine weitere. Genau das ist aber unser Anspruch. Was nützte einem ein opulenter Espresso, wenn dafür Wälder zerstört werden und Chemiekeulen Böden verseuchen? Und schmeckt Ihnen etwa der feinste Single Origin Arabica, wenn seine Kaffeebauern vom Erlös noch nicht einmal ihre Kinder zur Schule schicken können?

Uns nicht. Darum arbeiten wir mit Fairtrade zusammen und zahlen die von der Organisation festgelegten Preise. Darum werden alle unsere Kaffees ökologisch, in kleinen Anpflanzungen unter Schattenbäumen, angebaut. Was wiederum einer der Gründe ist, warum er so unverschämt lecker schmeckt. Und die anderen?

 

Die Webseite ist sehr übersichtlich aufgebaut und ihr findet dort jede Menge Informationen zu Mounthagen. Selbstverständlich auch eine Verlinkung zum Onlineshop.

Unser Testpaket war groß und wir haben uns durch die verschiedenen Produkte durchgetestet, die ich euch jetzt der Reihe nach vorstellen werde.

 

Espresso gemahlene Bohnen

Unser „Haus-Espresso“ wird aus drei erstklassigen Arabicas unterschiedlicher Provenienzen komponiert: Papua Neuguinea, Peru und Äthiopien. Sie ergeben einen fulminanten, dabei eleganten Körper, mit sanften Schokoladennoten und viel, viel Erinnerung an Italien. Pur, mit einer goldenen Crema eine Wonne. Aber er eignet sich auch hervorragend für Latte Macchiato oder Cappuccino.

Und wer aus welchen Gründen auch immer kein Koffein verträgt – unseren Klassiker gibt es auch entkoffeiniert. Warum sollte man auf so was ungemein Leckeres verzichten.

Handgepflückt.
Handverlesen.
100 % aus kontrolliertem Bio-Anbau.
100 % Fairtrade.

Herkunft: Kooperativen HOAC, Papua Neuguinea. Cocla, Peru. Sidama Äthiopien
Röstung: 15-16 Minuten bei ca. 200° C in Trommelröstern
Mahlgrad: fein gemahlen für Siebträger und Vollautomaten

Preis: 250 g / 5,29 €

 

Arabica Kaffee gemahlen

Unsere Mount Hagen Blends entstehen immer aus erstklassigen Hochland-Arabicas. Dieser verbindet die fruchtige Tiefe Papua Neuguineas mit der pikanten Kraft honduranischer und der glamourösen Fülle peruanischer Kaffees: Rund, ausbalanciert und seidig-weich. Mit nussigen Nuancen, warmen würzigen Noten und ganz leichter Säure.

Handgepflückt.
Handverlesen.
100 % aus kontrolliertem Bio-Anbau.
100 % Fairtrade.

Herkunft: Kooperativen HOAC, Papua Neuguinea. Cocla, Peru. Comsa Honduras
Röstung: 12-14 Minuten bei ca. 200° C in Trommelröstern
Mahlgrad: Mittelfein Frenchpress, Handfilter und Kaffeemaschine.

Preis: 250 g / 5,29€

 

 

Papua Neuguinea Kaffee gemahlen

Dieser beeindruckende Single Origin Arabica aus der „Highland Organic Agriculture Cooperative“ in Purosa wächst auf sehr mineralreichen Vulkanböden in ca. 1600 m Höhe. Was ihn zum Vergnügen für anspruchsvollen Gaumen macht: Anfangs samtig-mild, hat er einen grandiosen, würzig-burschikosen Nachgang mit raffinierten, komplexen Säuren. Nach wie vor ein Geheimtipp.

Handgepflückt.
Handverlesen.
100 % aus kontrolliertem Bio-Anbau.
100 % Fairtrade.

Herkunft: Kooperative HOAC, Papua Neuguinea
Röstung: 12-14 Minuten bei ca. 200° C in Trommelröstern
Mahlgrad: Mittelfein für Frenchpress, Handfilter und Kaffeemaschine.

Preis: 250 g / 5,29 €

 

Dinkel Kaffee ohne Koffein

Unser Kaffee aus dieser Urweizenform besteht aus biologisch bzw. bio-dynamisch angebautem deutschen Dinkel. Er ist ganz mild und fein im Aroma mit leicht nussigen Noten. Das Besondere:

Es gibt ihn nicht nur als Demeter-Dinkel-Kaffee, sondern auch in Bio-Qualität mit 20 % Zichorie-Anteil, was ihm eine delikate Bitternote verleiht.

100 % aus Bio-Anbau bzw. Demeter-Anbau aus Deutschland.
Sanft geröstet.
Ohne Koffein.
Für Kinder geeignet.

Zubereitung: 1-2 gehäufte Kaffeelöffel mit heißem, aber nicht kochendem Wasser übergießen. Umrühren. Fertig. 

Preis: 100 g Dose / 3,99 €

 

Chai Latte Classic India

Das Glück in Dosen: Unser Chai Latte wärmt die Seele – und das mal eben einfach so. Unterwegs, im Job, wo immer Pausen nötig sind – der ungewöhnlich duftig würzige Instant ist kein klassischer Nebenbei-Tee, sondern ein „Soul drink“ in einer sehr delikaten Variante:

„Classic India“. Wie der Name schon sagt, wird er von den Gewürzen seines indischen Ursprungs geprägt. Kardamom, Zimt, Pfeffer, Chili – sehr sinnlich.

Alle Zutaten sind bio bzw. fair gehandelt.

Zutaten „Classic India” 

Süßmolkenpulver, Rohrohrzucker, Magermilchpulver 17%, Kokosfett, Schwartee-Extrakt 2,5% , Zimt, natürliches Bio Aroma Chai, Meersalz.

Rohrohrzucker und Zimt Fairtrade.

Zubereitung: 1-2 gehäufte Kaffeelöffel mit heißem, aber nicht kochendem Wasser übergießen. Umrühren. Fertig. 

Preis: 200 g Dose / 3,49 

 

 

Arabica Café Instant

Unser Lieblings Single Origin Arabica aus Papua Neuguinea, genauer gesagt aus der „Highland Organic Agriculture Cooperative“ in Purosa. Nur eben als sehr schonend verarbeiteter Instant. Damit Sie auch unterwegs nicht auf seine samtige Milde mit den raffinierten, komplexen Aromen verzichten müssen. Gibt es auch gemahlen.

Handgepflückt.
Handverlesen.
100 % aus kontrolliertem Bio-Anbau.
100 % Fairtrade.

Herkunft: Kooperative HOAC, Papua Neuguinea

Preis: 50 g ( 25 Sticks) / 3,29 €

 

 

Chai Latte trinke ich so gerne und es hat sich auch hier gezeigt, dass es einer meiner liebsten Warmgetränke überhaupt ist. Ich mag das schöne würzige Aroma und den tollen Duft. Chai Latte wärmt auch super von innen durch.

Die Kaffee-Sorten haben mir alle samt gut geschmeckt, lediglich bedenken hatte ich beim Dinkelkaffee. Aber ich als ich ihn dann verkostet hatte, viel mir eine gewisse Ähnlichkeit an den Malzkaffe aus meiner Kindheit auf. Obwohl der Dinkelkaffee schon einen gewissen Eigengeschmack hat.

Den Instant Kaffee habe ich mit auf Arbeit genommen, da er ganz einfach in der Zubereitung ist. Heißes Wasser drüber, fertig. Mit seiner würzig-kräftigen Note konnte er uns alle überzeugen und dies, obwohl er entkoffeiniert ist.

Alle getesteten Kaffee-Sorten sind absolut trinkbar und jede Sorte hat so ihren eigenen bestimmten Eigengeschmack. Mal mehr, mal weniger.

Da Geschmäcker sehr verschieden sind, sollte sich jede hier selbst ein Urteil bilden.

 

Eure Doreen

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Mounthagen.

 

*Dieser Beitrag enthält eine Form der Werbung. Es ist aber meine persönliche Meinung die ich wiedergeben darf und für die ich die Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt bekomme. Dafür vielen Dank an Mounthagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.