Elektronik

Die Krupps Cook4Me – Wirklich ein Wunderkessel?

11. Juli 2018

*Werbung*

 

Wir haben es tatsächlich zum ersten Mal unter die MyHomeParty Gastgeber geschafft  und durften den Krupps Wunderkessel Cook4Me ausgiebig auf Herz und Nieren testen.

Ich liebe ja Küchengeräte und teste diese besonders gerne, da ich jeden Tag für meine Familie das Essen zubereite.

Klein ist die Cook4Me ja nicht gerade, aber das kenne ich von meinen beiden Lieblingsküchengeräten ja auch schon.

Es kam eine prall gefüllte Box bei uns an, mit Servietten, Tischsets und Kochlöffel als Gastgeschenk für die Gäste und noch einiges mehr. Inmitten dieses großen Paketes war auch unübersehbar der “Wunderkessel”.

Kommen wir aber zuerst zu den technischen Details:

Zauberhafte Vielfalt auf Knopfdruck.
Dank der 150 vorprogrammierten Rezepte des Multikochers ist für jeden etwas Leckeres dabei – egal ob Vorspeise, Hauptspeise oder Dessert.
Zaubern Sie mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen tolle Gerichte für bis zu 6 Personen.

Die verschiedenen Kochmethoden
Garen unter Druck, Dampfgaren, Aufwärmen und Warmhalten sowie klassisches Garen wie (An-)Braten, Slow Cooking oder Schmoren garantieren leckere und gesunde Kochergebnisse.

Der Kochautomat Cook 4 Me + wählt automatisch das richtige Drucklevel aus,
je nach gewählter Zutat bzw. gewähltem Rezept.

Klassisches Garen
(An-)Braten (160° C)
Slow Cooking (75° C)
Schmoren (90° C)
Aufwärmen (70° C)
Warmhalten (63° C)
Dampfgaren

Zauberhaft einfach kochen.
Die vollautomatische Zubereitung mit dem Multikocher garantiert Ihnen super einfaches Kochen. Mit dem intuitiv bedienbaren Kontrollpanel mit Farbdisplay und dem automatischen Koch-Assistenten werden je nach Rezept und Personenanzahl Zutatenmenge, Kochmethode und Garzeit automatisch angepasst. Einfacher geht’s nicht!

Zauberhaft schnelle Ergebnisse.
Mit dem multifunktionalen Kochautomaten Cook 4 Me + sparen Sie beim Zubereiten wertvolle Zeit – alles läuft automatisch und perfekt abgestimmt. Dank der Schnellkochfunktion „Garen unter Druck“ zaubert Cook 4 Me + mehr als 100 Rezepte jeweils in nur 10 Minuten.

Schneller kochen. Vielfältig essen. Mehr genießen.
Dank eines Fassungsvermögens von 6 l und den 6 Kochprogrammen können Sie mit dem Cook 4 Me + problemlos Gerichte für 2, 4 oder 6 Personen zubereiten.

 

 

                   

                      

 

Vom optisches her macht die Cook4Me einen sehr guten Eindruck, stylisch, modern, hochwertig und in der Farbe weiß. Das Bedienfeld ist intuitiv und das Menü sehr übersichtlich gestaltet.

Das Rezeptheft, welches der Cook4Me beiliegt muss aber dringend überarbeitet werden. Die Rezeptzutaten die dort drin stehen stimmen nicht immer mit denen in der Cook4Me überein. Zudem fehlen auch die Seitenzahlen, was mich richtig stört und somit nimmt das Suchen viel Zeit Inanspruch. Meine Chefin zum Beispiel fand das jetzt nicht schlimm. Stellt sich jetzt die Frage, warum nicht? Liest sie gerne Bücher ohne Seitenzahl? Oder findet sie immer auf Anhieb die richtige Seite? Spielt Zeit keine Rolle bei Ihr?

Außerdem wäre es schön gewesen, wenn man schon mal vorab über die Zubereitungszeiten, sowie über ein paar Arbeitsschritte informiert werden würde. Hin und wieder über ein Rezeptbild hätte ich mich auch gefreut, denn das Auge ist ja auch mit und so hätte man schon mal ein Bild zum Gericht.

Das erstmal zum Rezeptheft. Nach ein paar mal kochen mit der Cook4Me hatte man sich daran gewöhnt, nur den Einkaufszettel kann man mit den Informationen des Rezeptheftes nicht schreiben. Dafür muss man den Wunderkessel immer anschalten und das kann es ja nicht sein.

Die Bedienung der Cook4Me ist ganz einfach und eigentlich selbsterklärend. Es wird alles auf dem Display angezeigt und mithilfe des großen Knopfes in der Mitte und der linken Pfeil-Taste bedient. Die Schriftgröße ist in Ordnung und gut lesbar. Es gibt 4 Hauptkategorien aus denen man wählen kann – Zutaten, Rezepte, Manuell und Favoriten. Somit lassen sich z.B. Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Reis oder auch Gemüse relativ schnell zubereiten.

Mein Gulasch ist jetzt in 40-ig Minuten fertig und das Fleisch ist total zart. Da spart man sich doch ganz schon viel Zeit.

Beim manuellen kochen, also wo ich dann selber Kartoffeln kochen kann, da sind doch die Mengenangaben etwas ungenau. Von einer kleinen Kartoffel hat doch jeder eine andere vorstellbare Größe, wie der Test mit meiner Familie gezeigt hat. Da wäre eine präzisere Gewichtsangabe vorteilhafter.

 

                              

                              

 

Ein Riesen Pluspunkt erzielt die Crups Cook4Me in der Reinigung. Die Zubehörteile lassen sich nicht nur einfach entfernen, sondern sowohl Kocheinsatz und Spritzschutz sind spülmaschinengeeignet. Mein Mann hat, bevor es losging mit kochen, erstmal geschaut was man wie entfernen und reinigen kann und war selbst erstaunt, obwohl er nie die Küchengeräte reinigt, eher nur schmutzig macht.

Viele Gerichte haben wir gezaubert und auch meine eigenen, denn das funktioniert ja auch super oder die Rezepte wurden halt angepasst, wie wir es gerne haben. Alles kein Problem.

Das haben wir unter anderem mit der Cook4Me gezaubert

                            

                            

                            

                           

 

Fazit

Ich würde die Cook4Me jetzt nicht als “Wunderkessel” bezeichnen, sondern vielmehr als modernen Schnellkochtopf, der mit einem Display und einem StepByStep Kochguide ausgestattet wurde.

Das mitgelieferte Rezeptheft muss dringend überarbeitet werden, bitte auch mit Seitenzahlen und so ein paar Rezepte von der Menge der Zutaten her auch. Ich erinnere mich noch an das erste Dessert (Ananas mit Vanille-Sirup), welches ich zubereitet hatte und dachte beim ersten Löffel, ich bekomme gleich einen Zuckerschock.  Im Rezeptheft befinden sich aber viele sehr leckere Rezepte und auch der Schokokuchen, welcher im Dampfgareinsatz zubereitet wird, ist ausgesprochen lecker, saftig und nicht klietschig.

Was man auch nicht vorfindet ist eine App oder Rezeptupdates, dies würde ich auch noch super hilfreich finden. Mit 180,- € ist das Gerät auch nicht ganz so günstig, da sollte dann schon alles perfekt sein.

Benutzt wird die Cook4Me immer noch ganz fleißig und es macht nach wie vor sehr viel Spaß mit ihr zu arbeiten.

 

Eure Doreen

 

 

Dieser Beitrag enthält eine Form der Werbung . Es ist aber meine persönliche Meinung die ich wiedergeben darf und für die ich die Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt bekomme. Dafür vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.