Pflegeprodukte

Antitranspirant und Achselpads von Laxelle

10. November 2018

*Werbung*

 

Laxelle

L’axelle bietet Produkte für Frische-Sucher an: neben den Mitteln gegen Achselschweiß und Schweißgeruch, sind im Online Shop auch ein belebendes Minz-Duschgel und eine erfrischende Gesichtspflege erhältlich. Das Ziel ist ein gepflegtes und sicheres Auftreten unserer Kunden in allen Lebenslagen: ob im Beruf, in der Freizeit oder beim Sport.

 

Schwitzen

Schweiß – was ist das?

Schweiß enthält neben Wasser (99%) und Salz über 250 verschiedene Substanzen (Natriumchlorid, Aminosäuren, Zucker, Milchsäure, Harnstoff etc.), die zum Teil nur in Spuren vorkommen und über deren Wirkungsweise erst wenig bekannt ist.

 

Ein verbreiteter Irrtum ist die Annahme, dass unser Schweiß stinkt. Denn: frisch gebildeter Schweiß ist geruchlos. Der typische muffelige Schweißgeruch entsteht erst, wenn bestimmte Hautbakterien den abgesonderten Schweiß abbauen. 

 

Schwitzen kühlt und schützt unseren Organismus

„Unappetitlich“, „unhygienisch“ und „ungepflegt“ – das sind Assoziationen der meisten Menschen, die mit dem Wort Schweißverbunden werden. Dabei ist der Schweiß keineswegs nur ein lästiges Übel, das uns hässliche Schweißflecken und unangenehmen Körpergeruch beschert. Warum schwitzen wir dann überhaupt? Das Schwitzen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Organismus: unser Schweiß transportiert u. a. Giftstoffe und Stoffwechselschlacken aus unserem Körper und reguliert dabei unsere Körpertemperatur.

 

Das Schwitzen ist sozusagen die Klimaanlage unseres Körpers. Jeden Tag verdunstet auf unserer Haut mindestens ein halber Liter Schweiß, damit wir innerlich nicht verkochen. Körperliche Anstrengung oder Hitze steigern unsere Schweißbildung extrem: Ein Sportler von 70 Kilogramm Körpergewicht kann zum Beispiel bis zu 1,8 Liter Schweiß pro Stunde abgeben. An einem Acht-Stunden-Arbeitstag und unter heißen Arbeitsbedingungen gehen sechs Liter Schweiß und mehr verloren.

 

Mehr übers Schwitzen und seine Ursachen erfahrt ihr ☞ HIER.

 

 

Antitranspirant und Achselpads – Das perfekte Duo gegen Achselschweiß?

 

Achselpads

 

 

  • mit Aloe Vera
  • Lassen Schweiß und Deo nicht an die Kleidung: Keine Chance mehr für lästiges Verfärben im Achselbereich
  • Bieten diskreten Schutz gegen Schweiß- und Deoflecken – den ganzen Tag
  • Langzeitschutz ohne unangenehme Geruchsbildung dank absorbierender Softfasern
  • ultradünn (<1mm), 75 mm breit und 110 mm lang
  • Perfekter Sitz durch einzigartige Knicklinien
  • Sicherer Halt – kein Verrutschen
  • ovale Form deckt den Achselbereich sicher ab
  • Geeignet für fast alle Textilien
  • Frische und Pflege für Sie und Ihre Kleidung

 

 

Frische, Pflege & Schutz – immer und überall.

Sie sind ultradünn, sehr leicht und anschmiegsam, haben eine samtweiche Vlies-Textur mit Aloe Vera, sie sind sicher, textilschonend und zuverlässig. Das Prinzip ist auch ganz einfach: Die Pads werden in das Kleidungsstück direkt unter die Achseln geklebt und nehmen den Achselschweiß direkt beim Entstehen auf. Feuchtigkeit und Geruch werden aufgesaugt und im Kern eingeschlossen. Keine unangenehmen Schweißränder, kein unangenehmer Geruch, alles ist trocken, sauber und frisch. Beim kleben der Achselpads muss man nur darauf achten, dass man die Klebestreifen richtig in die Ärmelfalten anbringt.

HIER im Video sehr ihr wie es richtig funktioniert.

 

Antitranspirant

 

 

  • 100 ml Zerstäuber
  • gegen Achselschweiß und Schweißgeruch
  • reduziert deutlich das Schwitzen: 65% weniger Achselschweiß*
  • wissenschaftlich nachgewiesener 48-Stunden-Effekt*
  • besonders hautverträglich
  • ohne Alkohol, ohne Parfüm, ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • silikon- und parabenfrei
  • zur täglichen Verwendung geeignet
  • duftneutral
  • L’axelle Antitranspirant erreicht beides: schweißhemmende Wirkung + Hautschonung

 

Das Antitranspirant ist immer und überall einsetzbar. Auch ist es nicht abhängig von der Bekleidung, wie die Achselpads. 

L’axelle Antitranspirant enthält den Wirkstoff Aluminiumchlorhydrat (hydratisierte Form von Aluminiumchlorid). Verglichen mit vielen handelsüblichen Antitranspiranten ist der Anteil dieses Wirkstoffes bei L’axelle 2-3 mal so hoch. Der Wirkstoff verengt die Schweißdrüsen in der Achsel und bewirkt, dass die Schweißproduktion deutlich reduziert wird.

 

Es ist hautschonend, da auf hautreizende und sensibilisierende Inhaltsstoffe verzichtet wird. Es ist komplett frei von Duftstoffen, was ich besonders gut finde, da ich sehr gerne Parfüm trage und mit einem parfümierten Deo kommt der Duft des Parfüms nicht wirklich gut zur Geltung.

Den optimalen Schutz erreicht man mit diesem Antitranspirant indem man es komplett nach dem Auftragen trocknen lässt und sich dann erst anzieht. Somit bleibt die Kleidung auch frei von weißen Streifen.

Für einige wird dieses Antitranspirant nicht in Frage kommen, da es Aluminiumchlorhydrat enthält und dieses in der Kritik steht. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden. Das Antitranspirant hält aber was es verspricht und ich habe trockene und frische Achseln ohne störenden Geruch auch bei extremer Anstrengung.

 

Fazit

Die Achselpads und das Antitranspirant sind das perfekte Duo für trockene und frische Achseln ohne lästigen Schweißgeruch. Diese beiden Produkte sind im Sommer echt eine Bereicherung, aber auch jetzt in der kalten Jahreszeit wenn die Heizung an ist, denn auch Heizungsluft bringt uns zum Schwitzen.

Ich würde euch das Power-Duo-Set für 15 Anwendungen empfehlen. ☞ HIER

 

 

Eure Doreen

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Laxelle.

 

*Dieser Beitrag enthält eine Form der Werbung. Es ist aber meine persönliche Meinung die ich wiedergeben darf und für die ich die Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt bekomme. Dafür vielen Dank an Laxelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.